AM001-Nanike studiert Medizin in Transsilvanien

07.06.2014 1 Stunde 14 Minuten
avatar Felix Betzin Paypal Icon Flattr Icon
avatar Nanike

Zur Person:

Ich treffe Nanike in Rumänien. Nanike studiert hier Medizin und ist, was man landläufig einen NC-Flüchtling nennt. Anstatt in Deutschland über viele Wartesemester für das Studium der Medizin zugelassen zu werden, ging sie, wie schon viele vor ihr, ins Ausland. Wie das geht, was man beachten muss und was es heißt, seit bereits 5 Jahre in Rumänien zu leben, berichtet Nanike uns aus erster Hand.

Außerdem reden wir über das deutsche Hochschulsystem, den medizinischen Alltag in einem rumänischen Universitätsklinikum sowie über die rumänische Seele.

Zum Ort:

Wir laufen zusammen durch Tirgu Mures (auch Targu Mures). Der Ort liegt in der Region Transsilvanien – auch bekannt als Siebenbürgen. AM001-Nanike studiert Medizin in Transsilvanien weiterlesen

AM000-Nullnummer

02.06.2014 1 Minute
avatar Felix Betzin Paypal Icon Flattr Icon

Herzlich willkommen zur Nullnummer meines Podcast AM MIKROFON.

Mein Name ist Felix Betzin. In diesem Interview-Podcast plane ich viele spannende Leute zu treffen und versuche auch ebenso spannende Geschichten aus Ihnen herauszubekommen. Dies soll jedoch kein typischer Studio-Podcast werden, denn ich habe mich auf ein ganz bestimmtes Konzept festgelegt. Ich selber höre seit 2007 täglich Podcast – mein erster iPod lässt hier grüßen.

Und wie so viele, möchte ich jetzt das produzieren, was mir selber fehlt. Das was ich gerne hören möchte. Es gibt viele tolle Interview-Podcast – keine Frage-, jedoch nur sehr wenige, welche sich raus aus dem Studio trauen. Und hier setzte ich an! Um genau zu sein, geht es mir um räumliche Atmosphäre, um Umgebung – und darum im Hörformat immer um das Kino im Kopf.

Deshalb möchte ich versuchen, jede Geschichte und jeden Menschen in eine Umgebung einzubetten, welche uns alle durch die Folge trägt. Das kann mal ganz direkt sein, indem ich jemanden bei seiner Arbeit begleite und diese auch gleich das Thema ist. Oder indirekt, wenn mir jemand anderes von z.B. seiner Motorradreise nach Afrika erzählt, während wir in seiner Garage in Berlin an seinem Bike schrauben.

In einer meiner ersten Folgen spreche ich z.B. mit Nanike. Nanike ist meine Cousine und eine deutsche Medizinstudenten, welche seit 5 Jahren in Rumänien lebt. Wie viele Deutsche dort, absolviert sie ihre komplette Ausbildung im Ausland. Während wir durch Ihren Studienort in Transsilvanien laufen, reden wir über NC-Flüchtlinge, das deutsche Hochschulsystem, den medizinischen Alltag in einem rumänischen Universitätsklinikum sowie über die rumänische Seele.

Wie das so ist mit dem ersten Podcast, habe auch ich noch tausend Ideen. Aber ich fange jetzt einfach mal an und schaue wo mich das Format hinträgt.

Über Feedback und Kommentare von Euch freue ich mich immer sehr. Schaut einfach vorbei auf www.Am-Mikrofon.de

Viel Spaß!